Kategorie: Baytemür Bottrop News

Wie oft sollte man beim Auto einen Ölwechsel vornehmen? Und warum sollte man überhaupt Öl wechseln? Wir klären auf!

Ölwechsel gehört zu den wichtigsten Elementen, die bei der Autopflege beachtet werden sollten. Erstmal hört sich Ölwechsel ganz leicht ein. Man muss ja schließlich nur das alte Öl raus holen und das neue rein. Viele glauben, dass hierfür keine Besuch der Werkstatt nötig ist. Doch in der Realität kann ein solcher Besuch tatsächlich sinnvoll sein. Aber erst einmal gehen wir der Frage nach, warum ein Ölwechsel überhaupt nötig ist.

Warum ist ein Ölwechsel nötig?

Eine Frage, dessen Antwort jeder Autofahrer kennen sollte, ist die Frage nach der Funktion eines Öls. Welche Funktion übernimmt überhaupt Öl im Motor und warum muss sie gewechselt werden? Motoröl hat vorrangig zwei elementare Funktionen für den Motor. Zum einen sorgt es dafür, dass der Motor gut läuft, in dem das Öl den Motor schmiert. Zum zweiten werden durch das Motoröl die Ventile, Zylinder und Kolben gekühlt.

In einem Motoröl sind wichtige Additives (Zusatzstoffe) enthalten. Dadurch wird die Leistungsfähigkeit verbessert. Die Additives dürfen nicht abgenutzt sein. Ansonsten besteht die Gefahr, dass das Öl seine Aufgaben nicht wirklich wahrnimmt. So können sich Metallpartikel im Öl sammeln, die die Schmiereigenschaften verschlechtern und am Ende dafür sorgen, dass die Ventile abgenutzt werden.

Wann sollte ich Öl wechseln?

Wie oft ein Autobesitzer das Motoröl wechseln sollte, ist ziemlich individuell. Spätestens dann, wenn die kleine rote Ölkanne im Cockpit als Warnlampe leuchtet, ist ein Besuch der Werkstatt Pflichtprogramm.

Je nach Modell, Baujahr und Fabrikat ändert sich das Intervall für einen Ölwechsel von 15.000 bis 40.000. Außerdem ist es ausschlaggebend, wie oft Sie mit dem Auto fahren. Bei einer Fahrleistung von 10.000 bis 15.000 Km/ Jahr ist ein Ölwechsel alle 1,5 bis zwei Jahre empfehlenswert.

Wie viel kostet ein Ölwechsel?

In der Werkstatt kann der Wechsel des Autoöls schon für wenig Geld vorgenommen werden. Baytemür in Bottrop bietet einen Ölwechsel schon ab 29,99€ an.


Ersatzteile online kaufen: Ob Autofilter, Motor, Lenkungen oder Karosserie: Mittlerweile gibt es nahezu jede Auto Ersatzteile online zu kaufen. Die Zahl der Online-Anbieter ist groß. Doch worauf sollte beim Onlinekauf von Ersatzteilen geachtet werden.

Auto Ersatzteile werden häufig gesucht. Bremsanlagen, Filter, Elektrik, Automotoren, Lenkungen oder Karosserie. Die Liste der Auto Ersatzteile kann man unendlich erweitern. Ein Auto besteht schließlich aus sehr vielen Teilen. Und da das Auto nach wie vor das meist genutzte Fortbewegungsmittel der heutigen Zeit ist, geht auch immer häufiger mal ein Autoteil kaputt. Ob alt oder neu: irgendwann brauchen alle Autos eine Reparatur und sind auf Auto Ersatzteile angewiesen.

Auto Ersatzteile online kaufen: worauf achten?


Im Zeitalter der Digitalisierung ist es leicht, Auto Ersatzteile im Internet, auf Ebay oder Amazon zu finden. Meist wird sogar ein 24 Stunden Lieferservice angeboten. Komfortabler und schneller Service bei Auto Ersatzteilen – das ist die Gegenwart. Doch worauf sollte geachtet werden, damit kein Fehlkauf getätigt wird?

a) Qualität der Ersatzteile

Wie bereits beschrieben, ist eine Vielzahl an Auto Ersatzteilen online zu finden. Doch auffällig ist immer wieder der große Qualitätsunterschied. Sie können das benötigte Ersatzteil oft für viel günstiger kaufen, als im Einzelhandel. Doch letztendlich müssen Sie als Autobesitzer sich selber fragen, ob sie ein qualitatives schlechteres Teil in Ihr Auto montieren lassen wollen. Achten Sie aber unbedingt immer auf die Marke und auf Qualitätssiegel.

b) Kfz-Ersatzteile: Originalteile (OEM-Teile) oder Identteile?

Die Qualität der Ersatzteile hängt grundsätzlich damit zusammen, ob es sich dabei um Originalteile (OEM-Teile) handelt oder um Identteile. Die Originalteile sind generell die qualitativen und hochwertigen Ersatzteile. Schließlich wurden diese Teile meist auch bei der Erstausrüstung des Autos genutzt. Dementsprechend sind sie natürlich auch preislich teurer. Aber: Nicht jeder Auto Originalteil ist im Internet zu finden. Das liegt an den Sperrklauseln der Hersteller, die den freien Kauf im Internet verhindern.

Bei Identteilen ist der Onlinekauf einfacher. Hier sollten Sie aber besondere Vorsicht zeigen. Bei Identteilen ist beispielsweise die Lebensdauer deutlich kürzer als bei Originalteilen.

c) Seriösität des Verkäufers

Besonderer Blick sollte auf den Verkäufer und dessen Bewertungen gelegt werden. Wo sitzt der Verkäufer? Wie wurde er von anderen Nutzern bewertet? Darauf sollten Sie einen besonderen Fokus legen. Bei Verkäufern, die nicht in Deutschland sitzen, sollten Sie auf jeden Fall vorsichtig sein. Ein weiterer Fokus sollte auf Zertifikate wie beispielsweise “Trusted Shops” gelegt werden. Zudem könnte auch die Größe und die Produktpalette des Verkäufers ein Indiz für die Vertrauenswürdigkeit eines Händlers sein. Zudem sollten Sie auf gesetzliche Hinweise, wie Impressum, Datenschutzerklärung, AGB bzw. Widerrufsrecht achten.

Bei Fragen rund um Autoteile steht Ihnen das Baytemür-Team zur Verfügung!

Hier gelangen Sie zum Ebay-Shop von Baytemür: https://www.ebay.de/str/baytemuer


Bald ist wieder Zeit für den halbjährlichen Reifenwechsel. Das ist sehr wichtig, damit Sie mit Ihrem Auto bei allen Witterungsbedingungen sicher unterwegs sind. Doch wann sollte man eigentlich Reifen wechseln?  Und was ist mit der Reifeneinlagerung?

Für eine sichere Fahrt ist es absolut wichtig mit sicheren Reifen zu fahren. Sichere Reifen können Sie an unterschiedlichen Elementen festmachen. So kann es die Profiltiefe, das Reifenalter oder einfach der Zustand des Reifens sein. Aber auch die Jahreszeit ist in diesem Zusammenhang zu beachten. Wann Sie Ihr Reifen wechseln sollten, ist eine wichtige Frage.

Wann Reifen wechseln?

Neben eines hohen Reifenalters, einer mangelhaften Profiltiefe oder Rissen im Reifen, spielt auch der Wechsel der Jahreszeiten eine große Rolle. Nach der Eselsbrücke für Reifenwechsel (von O bis O) fährt man von Ostern bis Oktober mit Sommerreifen, von Oktober bis Ostern hingegen mit Winterreifen. Durch die Wetterbedingungen kann aber auch ein früherer Wechsel erforderlich sein.So oder so, wird es in diesem Jahr bald Zeit für einen Reifenwechsel. 

Reifen wechseln erledigt – Wo Reifen lagern?

Doch wo sollte man nach einem Reifenwechsel die Reifen lagern, sofern sie gut erhalten sind und im nächsten Sommer wieder genutzt werden sollen? Diese Frage ist nicht zu unterschätzen, weil das Reifenmaterial auf zu viel Wärme und feuchte Luft reagiert, was bis zu Rissen oder Verformungen  führen kann. Deshalb ist eine fachgerechte Einlagerung wichtig.

Günstige Reifeneinlagerung in Bottrop

Wir bieten lagern Ihre Reifen richtig und günstig! Derzeit bieten wir in Bottrop eine Reifeneinlagerung über den ganzen Sommer für nur 40€! Möchten auch Sie Reifen einlagern? Dann besuchen Sie uns in unserer Service Park in Bottrop Am Kämpchen 106


In einem Statement auf seiner eigenen Homepage www.serdar-yueksel.de hat der Landtagsabgeordnete Serdar Yüksel (SPD) zu der Diesel-Täuschung durch VW geäußert. Die Baytemür GmbH teilt diesen Text des Bochumer Politikers gerne. Wir möchten auf diesen Fall hinweisen und stellen uns an die Seite des Verbrauchers.

Wichtige Nachricht für alle getäuschten VW-Diesel-Käufer: Ab 1. November tritt das neue Gesetz für Musterverfahren in Kraft. Die erste Klage wird vom Verbraucherzentrale Bundesverband in Kooperation mit dem ADAC gegen VW geführt.